Die Rubrik wissenschaft und forschung

04.01.2018 - Vox Populi
počet přečtení: 215
vytvořeno 23.08.2018, upraveno 23.08.2018


   

„Die Wissenschaft scheut sich davor manche Grenzen zu überschreiten, obwohl sie dadurch den Menschen helfen könnte. Vor der Überschreitung mancher Grenzen fürchtet sie sich wiederum nicht, obwohl es viel besser wäre, sie nicht zu überschreiten.“

                                                                                               - aus den Überlegungen über die Grenzen der Wissenschaft.

 


veda a vyzkum

Die Wissenschaft sowie die Forschung sollen eine bedeutende Entwicklungskomponente der Menschheit bilden und dem Fortschritt bzw. der Qualitätsverbesserung des Menschenlebens dienen. Es sollte im Einklang mit einer „höheren Moral“ passieren und die Forschungsergebnisse sollten zu Gunsten der gesamten Menschheit dienen.

Die Wissenschaft sollte also zur besseren Verständnis der Gesetzmäßigkeit der Welt dienen und den Menschen ermöglichen viel mehr im Einklang mit der Natur leben zu können. Und falls sich die Wissenschaftsforschung über die Grenzen unser Planet entwickelt, sollte die Wissenschaft den Menschen ermöglichen die Weltraumgesetze besser zu begreifen und im Einklang mit denen zu leben.

Dient die heutige Wissenschaft der Menschheit bzw. ist sie im Einklang mit der Natur und den Weltraumgesetzen? Oder gerieten wir als Menschen einigermaßen auf einen trügerischen Weg? Manche Wissenschaftler denken, dass sie ohne weiteres alle mögliche Naturgesetze im Namen der Wissenschaft überschreiten können und so führen sie ohne jede Verantwortung alle möglichen Versuche.

Manche spielen sogar mit mikroskopischen Strukturen der Materie und lebenden Organismen und wollen sie nach einem Zufall Gesetz verändern. Damit schaffen sie völlig unnatürliche Objekte wie z.B. die Gentechnologie und die genetisch modifizierten Organismen (GMO).

Sind nicht durch solchen Zugang unsere Grundrechte gefährdet? Und wie können wir uns schützen?

Auf diesen Webseiten orientieren wir uns deshalb über die Gefahr, die uns durch die Forschungs- und Technikentwicklung droht. Nicht zuletzt geht es auch um verschiedene technologische Wettbewerbe ohne Rücksicht auf die Konsequenzen für die Menschen.

Umgekehrt könnten viele ökologischen Energiequellen und traditionelle Tierhaltungsarten und Fruchtanbau deutlich das Ausmaß der Umweltverschmutzung senken und somit die Lebensqualität verbessern.

Manche Erfindungen und Entdeckungen, die den Menschen ein besseres Leben ermöglichen könnten, sind ungerecht unterlassen bzw. bewusst verheimlicht worden.

Ale Wissenschaftserfindungen ändern natürlich nichts daran, dass es sich hier nur um Entdeckungen von Wirkung der Naturgesetze handelt, die schon seit je existieren und die Menschheit lernt sie erst jetzt zu nutzen!

Hochentwickelte Zivilisationen begabten sich eher auf den Weg der Anerkennung von Gesetzmäßigkeiten und harmonischen Eingliederung der Gesellschaft in das Weltrennen anstatt sich um ihre Veränderung zu bemühen. Die Abweichung von Naturgesetzen brachte langfristig eher katastrophale Folgen.

 

 Die Hauptthemen der Rubrik

  • Was bedeutet der Begriff Wissenschaft und wie wir ihn verstehen?

  • Die Wissenschaft ist ein guter Diener, aber ein bösartiger Herr.

  • Neue Technologien.

  • Alte Zivilisationen, ihre Wissenschaft und Weisheit.

  • Wie kann man am besten im Einklang mit den Natur- und Weltraumgesetzen leben?

 

Schicken Sie uns Ihre Vorschläge für eine Zusammenarbeit.

Wir bedanken uns auch bei allen, die es schon getan haben und mit uns schon in Verbindung stehen.

Hodnocení článku
Článek nebyl ještě ohodnocen.
Čtěte také:
Diskuze





Kolik je jedna mínus jedna? (slovy)

Položky označené * je nutno vyplnit.